~FREE DOWNLOAD ♡ Aus dem Verborgenen ♫ PDF or E-pub free

~FREE DOWNLOAD ♿ Aus dem Verborgenen ♖ Wenn Anziehung zum Wahn wird, bieten selbst die eigenen vier W nde keine Sicherheit mehr Nach der Trennung von ihrem langj hrigen Freund zieht Elsa von Hamburg nach Frankfurt, um Abstand zu gewinnen Doch ihr Neustart entwickelt sich bald zu einer lebensbedrohlichen Situation Vom ersten Tag an wird sie von einem sonderbaren Nachbarn bedr ngt, der mit jeder Begegnung aufdringlicher wird Elsa ahnt nicht, in welcher Gefahr sie schwebt Hemmungslos dringt er in ihre Privatsph re ein und beobachtet sie in ihrer Wohnung mithilfe verborgener Kameras Doch eines Tages gibt er sich nicht mehr mit den Bildern auf seinem Monitor zufrieden Er will seine Fantasien in die Tat umsetzen Meine Meinung Zu diesem Buch gibt es zwei verschiedene Cover Sie unterscheiden sich jedoch nicht viel Ein Cover ist im Hintergrund hell, w hrend das andere schwarz ist Mir pers nlich gef llt das Dunklere besser, da es f r mich besser zum Inhalt der Geschichte passt Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut verst ndlich Die Story l sst sich gut und fl ssig lesen.Die Geschichte beginnt relativ harmlos Die Spannung beginnt aber langsam sich aufzubauen Im Verlauf des Buches ergibt sich dann e Meine Meinung Zu diesem Buch gibt es zwei verschiedene Cover Sie unterscheiden sich jedoch nicht viel Ein Cover ist im Hintergrund hell, w hrend das andere schwarz ist Mir pers nlich gef llt das Dunklere besser, da es f r mich besser zum Inhalt der Geschichte passt Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut verst ndlich Die Story l sst sich gut und fl ssig lesen.Die Geschichte beginnt relativ harmlos Die Spannung beginnt aber langsam sich aufzubauen Im Verlauf des Buches ergibt sich dann ein sch ner Spannungsbogen Die Story ist gut aufgebaut und ausgearbeitet Die Autorin verliert sich nicht in kleinen Details, sondern bringt die Geschichte mit guten Schritten voran Die Protagonisten sind weitestgehend sehr authentisch Elsa arbeitet an einem Buch und ist Journalistin Sie hat den richtigen Riecher f r neue und interessante Storys, kommt aber mit ihrem eigenen Buch nicht wirklich voran Ihre Vormieterin scheint ein Geheimnis zu haben, was ihr Journalistenherz nat rlich h her schlagen l sst Gregor, ihr komischer Nachbar, erscheint seltsam Ich mochte ihn berhaupt nicht, aber irgendwie hatte ich Mitleid mit ihm Ist es die Einsamkeit, die ihn zu einer seltsamen Erscheinung werden l sst Elsa ihr Exfreund blieb f r mich als einziger Charakter etwas zu blass in der Geschichte Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erz hlt Den gr ten Teil erfahren wir von Elsa Aber auch einige Kapitel sind aus Gregor seiner Sichtweise geschrieben worden Ich fand es f r die Story wichtig, um mehr Spannung aufzubauen und mehr Hintergr nde zu erfahren Fazit Aus dem Verborgenen von Melisa Schwermer ist ein gut gelungener und durchdachter Thriller Der Spannungsbogen war gut aufgebaut und hatte keinen Abriss Die Autorin hat einen einfachen, aber angenehmen Schreibstil, der einem die Geschichte fl ssig lesen l sst Wer gerne Thriller liest, dem kann ich dieses Buch w rmstens empfehlen Folgt Elsa aus Hamburg nach Frankfurt und erlebt das Gef hl beobachtet zu werden Recherchiert mit ihr gemeinsam ber ihre geheimnisvolle Vormieterin Inhalt Elsa Winter zieht nach der Trennung von ihrem Freund von Hamburg nach Frankfurt, um neu anzufangen Schon bald lernt sie ihren neuen, etwas unheimlichen Nachbarn Gregor kennen Zugleich klingeln ihr unbekannte M nner an ihrer T r und suchen eine Frau namens Daphne Was ist geschehen Und was hat Elsas Nachbar damit zu tun Meinung Ich hatte vor einigen Jahren den Thriller Die Katzenlady gelesen und war von Melisa Schwermers Art zu schreiben recht angetan Deshalb lie ich mich auch dies Inhalt Elsa Winter zieht nach der Trennung von ihrem Freund von Hamburg nach Frankfurt, um neu anzufangen Schon bald lernt sie ihren neuen, etwas unheimlichen Nachbarn Gregor kennen Zugleich klingeln ihr unbekannte M nner an ihrer T r und suchen eine Frau namens Daphne Was ist geschehen Und was hat Elsas Nachbar damit zu tun Meinung Ich hatte vor einigen Jahren den Thriller Die Katzenlady gelesen und war von Melisa Schwermers Art zu schreiben recht angetan Deshalb lie ich mich auch dieses Mal wieder auf einen Thriller von ihr ein, obwohl ich sonst eher selten dieses Genre lese Aus dem Verborgenen ist von Anfang an spannend und zog mich recht schnell in seinen Bann Die Protagonistin leistet als freie Journalistin im Lauf des Romans regelrechte Detektivarbeit St ndig werden neue Fragen aufgeworfen und die Lage wird zunehmend bedrohlich Dabei hat mir der kapitelweise Perspektivwechsel sehr gefallen Dadurch verst rkte sich der Sog des Romans irgendwie noch, weil man auf die Art sehr pers nliche Einblicke in die Hauptfiguren erhielt und die Handlung gleichzeitig sehr dynamisch vorangetrieben wurde Die Handlung selbst war in einer eher d steren, urbanen Atmosph re eingebettet Schnell wird klar, von wo die Bedrohung ausgeht, aber trotzdem minderte sich die Spannung dadurch zu keiner Zeit Vielmehr erh hte dieser Aspekt sie eher noch Betrachtet man die Figuren, dann muss ich zugeben, dass der Antagonist f r mein Verst ndnis doch recht stereotyp Klischee behaftet erscheint Ob das nun schlecht oder gut ist mag ich jetzt nicht beurteilen Aber es hat mich auch nicht wesentlich gest rt.Fazit Ich vergebe 4 von 5 , weil die Geschichte f r mich eine, die selten Thriller liest spannend war, auch wenn der Gegenspieler eher dem Klischee entsprach Insgesamt ist der Roman jedenfalls gut, finde ich 3.5Le mie letture estive proseguono con un altro libro della Adiaphora Edizioni, che presenta un catalogo molto interessante.Elsa, giornalista e scrittrice, si trasferisce in un appartamento a Francoforte per riprendersi dalla crisi con il fidanzato Esteban e per completare il suo romanzo La precedente occupante dell appartamento era Daphne, una psicoterapeuta che curava i disturbi sessuali, allontanatasi dopo essere stata aggredita da un suo paziente Elsa conosce subito il suo nuovo vicino, G 3.5Le mie letture estive proseguono con un altro libro della Adiaphora Edizioni, che presenta un catalogo molto interessante.Elsa, giornalista e scrittrice, si trasferisce in un appartamento a Francoforte per riprendersi dalla crisi con il fidanzato Esteban e per completare il suo romanzo La precedente occupante dell appartamento era Daphne, una psicoterapeuta che curava i disturbi sessuali, allontanatasi dopo essere stata aggredita da un suo paziente Elsa conosce subito il suo nuovo vicino, Georg Pappel, un uomo molto stranoDevo dire che la scrittura di Melissa mi piaciuta e ha saputo incuriosirmi il tanto da spingermi a saperne di pi sulle sorti di Elsa, su cosa fosse successo a Daphne, su chi fosse realmente Pappel.Buona la caratterizzazione dei personaggi principali attraverso i POV di Elsa e Pappel.Le sensazioni della donna vengono descritte molto bene Ottima anche la parte che la vede investigare alla ricerca dei fatti passati.Georg, il vicino inquietante e stalker, ha uno sviluppo alquanto credibile e, da subito, ho avvertito verso di lui quel senso di viscido perfetti per il suo personaggio.Quello che per mi mancato un maggiore approfondimento dei soggetti secondari, per me importantissimo in una storia di questo tipo Molte cose vengono solo intaccate ed era necessaria maggiore profondit.La trama veloce e l autrice non si perde in dettagli inutili anche se tralascia, al tempo stesso, alcune cose essenziali.Nel complesso un buon thriller con la giusta dose di suspense Nach der Trennung von ihrem Freund zieht Elsa von Hamburg nach Frankfurt, um Abstand zu gewinnen Doch ihr Neustart in Frankfurt entwickelt sich zu einer lebensgef hrlichen Situation Am ersten Tag direkt macht sie die Bekanntschaft mit ihrem sonderbaren Nachbarn Gregor, der von da an mit jeder weiteren Begegnung aufdringlicher wird Elsa ahnt nicht in welcher Gefahr sie schwebt, denn hemmungslos beobachtet er Elsa durch versteckte Kameras in ihrer Wohnung und gibt sich dabei seinen Fantasien hi Nach der Trennung von ihrem Freund zieht Elsa von Hamburg nach Frankfurt, um Abstand zu gewinnen Doch ihr Neustart in Frankfurt entwickelt sich zu einer lebensgef hrlichen Situation Am ersten Tag direkt macht sie die Bekanntschaft mit ihrem sonderbaren Nachbarn Gregor, der von da an mit jeder weiteren Begegnung aufdringlicher wird Elsa ahnt nicht in welcher Gefahr sie schwebt, denn hemmungslos beobachtet er Elsa durch versteckte Kameras in ihrer Wohnung und gibt sich dabei seinen Fantasien hin Doch eines Tages reicht ihm das nicht mehr und will seine Fantasien nun in die Tat umsetzenAus dem Verborgenen ist der neuste Thriller aus der Feder von Melisa Schwermer Elsa ist eine sympathische Protagonistin, kommt mir aber manchmal etwas zu naiv r ber Gregor, ihr Gegenspieler, dagegen erf llt in wunderbarer Weise das Klischee eines stalkenden Psychos und geht einem damit schon mal unter die Haut.Die Geschichte wird sowohl aus Elsas als auch aus Gregors Sicht erz hlt und konnte dadurch die Stimmung noch besser r ber bringen Man folgt den beiden Protagonisten durch die Geschichte und man ahnt schnell das dies nicht gut ausgehen kann Langsam spitzt sich die Sache zu und endet dann in einem Showdown Dieser war zwar gut erz hlt, konnte mich aber nicht so f r sich einnehmen wie der Rest der Geschichte Hier hatte ich irgendwie mehr oder anderes erwartet, genau kann ich es gar nicht sagen.Mein Fazit Ein Thriller, den man gut zwischendurch weglesen kann und mir vor allem durch die erzeugte Stimmung gut gefiel Alter Falter, das ist wirklich krankDer Alptraum jeder Frau ein verr ckter Stalker, der versteckte Kameras in deiner Wohnung installiert hat und sich jederzeit Zugang verschaffen kann.Irgendwann reicht es ihm nicht mehr, nur zuzuschauenDie Story wird abwechselnd aus der Sicht von Opfer und T ter erz hlt.Mir haben sich beim Lesen mehr als einmal nahezu die Fussn gel hochgerollt.Allein die Vorstellung grauenhaft.Und dann nat rlich auch noch so ein richtig schmieriger Typ b h.Ich habe l Alter Falter, das ist wirklich krankDer Alptraum jeder Frau ein verr ckter Stalker, der versteckte Kameras in deiner Wohnung installiert hat und sich jederzeit Zugang verschaffen kann.Irgendwann reicht es ihm nicht mehr, nur zuzuschauenDie Story wird abwechselnd aus der Sicht von Opfer und T ter erz hlt.Mir haben sich beim Lesen mehr als einmal nahezu die Fussn gel hochgerollt.Allein die Vorstellung grauenhaft.Und dann nat rlich auch noch so ein richtig schmieriger Typ b h.Ich habe lange kein Buch mehr gelesen, was so temporeich war, man stolpert von einer Grausamkeit direkt zur n chsten.Das Ende kam auch v llig unerwartet und so ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe.Da ich bereits ein Buch der Autorin gelesen habe und von dem So bitter die Schuld schwer begeistert war, der Klappentext zu diesem Buch mich sofort angesprochen hat, habe ich zugeschlagen und ich habe es nicht bereut.Hier gibt es keine Diskussion 5 Sterne, klare Leseempfehlung TOP